Museum

Nächste Veranstaltungen

Vortrag/Diskussion

Do., 25.01.2018, 18.00 Uhr

Vortrag
"Sinfonie des Waldes" – Der Grunewald als Motiv und Lebensort Fritz Aschers

Vortrag von Gudrun Rademacher, ehemalige Leiterin des Waldmuseums Berlin.

In der Nähe seines Wohnortes in Berlin-Grunewald hat Fritz Ascher auf ausgiebigen Spaziergängen die Umgebung und den Grunewald erkundet. Dabei fand er Anregungen für seine zahlreichen Landschafts- und Waldstudien. In ihrem Vortrag widmet sich Gudrun Rademacher der Bedeutung des Grunewalds als einem zentralen Motiv in Aschers Spätwerk.

Führung

So., 28.01.2018, 15.00 Uhr

Öffentliche Führung
durch die Sonderausstellung "Leben ist Glühn. Der deutsche Expressionist Fritz Ascher"

mit der Kunsthistorikerin Wiebke Hölzer, die sich in ihrer Masterarbeit Religiös? Kontextualisierung der Gemälde "Golgatha" (1915) und "Der Golem" (1916) des Künstlers Fritz Ascher intensiv mit zwei Hauptwerken Aschers beschäftigt hat.

3 € pro Person

Lesung/Gespräch/Film/

So., 04.02.2018, 11.00 Uhr

Kunst im Gespräch
In der Kunstsammlung Charlottenburg

lädt Regina Niederhut (Freundeskreis Museum) zum Gespräch über ausgewählte Werke und deren Künstler.

Vortrag/Diskussion

Do., 08.02.2018, 18.00 Uhr

Vortrag
"Kein Leben ohne Träne" – Zu Leben und Werk von Fritz Ascher

In Ihrem Vortrag gibt Dr. Sabine Witt, Leiterin des Museums Charlottenburg-Wilmersdorf, einen Einblick in die bewegte Biografie und das künstlerische Schaffen von Fritz Ascher.

Führung

So., 11.02.2018, 15.00 Uhr

Öffentliche Führung
durch die Sonderausstellung "Leben ist Glühn. Der deutsche Expressionist Fritz Ascher"

mit der Kunsthistorikerin Wiebke Hölzer.

3 € pro Person

Vortrag/Diskussion

Mi., 14.02.2018, 18.00 Uhr

Vortrag
"All mein Leben fühl ich's klingen. Stimmen die erbringend dringen".
Der Berliner Künstler Fritz Ascher im Netzwerk der Moderne

In ihrem Vortrag verortet die Kunsthistorikerin Wiebke Hölzer Fritz Ascher und sein künstlerisches Werk im zeitgenössischen Kontext.

Führung

So., 18.02.2018, 15.00 Uhr

Öffentliche Führung
durch die Sonderausstellung "Leben ist Glühn. Der Expressionist Fritz Ascher"

mit der Kunsthistorikerin Wiebke Hölzer.

3 € pro Person

Führung

Do., 22.02.2018, 15.00 Uhr

Kuratorenführung
durch die Sonderausstellung "Leben ist Glühn. Der deutsche Expressionist Fritz Ascher"

mit Museumsleiterin Dr. Sabine Witt.

Lesung/Gespräch/Film/

So., 25.02.2018, 11.00 Uhr

Kunst im Gespräch
In der Sonderausstellung "Leben ist Glühn. Der deutsche Expressionist Fritz Ascher"

lädt Regina Niederhut (Freundeskreis Museum) zum Gespräch über ausgewählte Werke des Expressionisten Fritz Ascher.