Vortrag/Diskussion

Mi, 19.10.2022, 18 Uhr

West-Berlin. Kiez & Subkultur 1975 - 1990

Bildvortrag mit dem Fotografen Gottfried Schenk

„West-Berlin, die ummauerte Halbstadt im Herzen der DDR, war nicht allein wegen seiner Insellage einzigartig. Günstige Mieten, keine Sperrstunde, Befreiung vom Wehrdienst, bequemer Fluchtort vor der Spießigkeit Westdeutschlands – ja, es lebte sich gut in West-Berlin. Zuhause sein im Kiez unter Gleichgesinnten. Wer wollte, konnte neue Lebens- und Liebesformen ausprobieren oder gleich in einem der Kollektive den wahren Sozialismus praktizieren. Es war diese Freiheit, die West-Berlin so einzigartig machte.“ Der Fotograf Gottfried Schenk hat dieses Versprechen in Bildern festgehalten. Mit mehr als 200 Fotografien zeigt er das vielfältige, bunte und hochpolitische Leben in der Halbstadt von 1975 bis zur Vereinigung der beiden Stadthälften am 3.10.1990.

Begrenzte Teilnehmer:innenzahl. Reservierungen bis Dienstag, 18.10.2022, 16 Uhr unter +49 30 – 90 29 24 106 oder museum[at]charlottenburg-wilmersdorf.de.

Bei freien Plätzen ist auch eine spontane Teilnahme möglich.

 

zurück …