Museum

Nächste Veranstaltungen

Lesung/Gespräch/Film

Mi., 22.01.2020, 18 Uhr

Berliner Literaturgeschichte. Epochen – Werke – Autoren – Schauplätze
Mit der Autorin Roswitha Schieb

Ob Sehnsuchtsort oder Babylon, Flaneurpflaster oder Mauerstadt, preußische Residenz oder Weltmetropole: Berlin ist ein ausgesprochener Literaturort. Seit der Zeit des Barock bis heute wird die Stadt immer wieder in Romanen, Erzählungen, Gedichten und Feuilletons als literarischer Schauplatz neu entdeckt. Ausgehend von der Kirchenlieddichtung und der Literatur am Hofe Friedrichs des Großen führt uns Roswitha Schieb durch die Jahrhunderte der Berliner Literaturgeschichte: So werden die Berliner Romantik, das 19. Jahrhundert sowie die Zeit der Jahrhundertwende bis zum Ersten Weltkrieg ebenso lebendig wie die Zwanziger Jahre, die wechselvolle NS-Zeit und die anschließende Zeit der geteilten Stadt und der Maueröffnung bis zur Gegenwart.

Lesung/Gespräch/Film

Do., 27.02.2020, 18.00 Uhr

Schaufenster des Westens
Glamour, Weltstars und Proteste - 70 Jahre Berlinale

Bereits seit der zweiten Festivalausgabe 1952 sind die Internationalen Filmfestspiele Berlin in Charlottenburg-Wilmersdorf beheimatet. Die Kinos im Bezirk waren Orte glanzvoller Premieren, Treffpunkte für Besucher aus aller Welt mit internationalen Filmemachern, Schauplatz lebhafter Diskussionen und gesellschaftspolitischer Skandale.  
Zum 70. Jubiläum der Berlinale zeigt das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf in Kooperation mit dem Landesarchiv Berlin historische Dokumentarfilme zur Geschichte der Berlinale.

Im Anschluss folgt ein Gespräch der Fotografin und Kuratorin Christine Kisorsy mit dem Filmhistoriker Wolfgang Jacobsen.

Begrenzte Plätze. Einlass ab 17:30 Uhr