Führung, Im Stadtraum

Sa, 01.06.2024, 14 Uhr - ausgebucht

Stadtrundgang: „Die Kant“ – Kunst_Text_Straße

Stadtspaziergang mit Annett Gröschner und Ina Weber

Ausgangspunkt Kantstraße: Tag und Nacht belebter Begegnungsort auf 2.630 Metern Länge in permanentem Wandel, Hafen verschiedenster Nationalitäten, gesäumt von Bauten verschiedenster Epochen, heute vom Leerstand der Pandemiezeit gezeichnet. Für den Soziologen Richard Sennett ist sie eine Manifestation der offenen Stadt, die von Unvollständigkeit, Aneignungen und Widerspruch gekennzeichnet ist. Die Schriftstellerin Annett Gröschner und die Künstlerin Ina Weber laden zu einem Streifzug durch die komplexe Vita dieser Straße und stellen ihre Lesarten der vor.

Treffpunkt: Lichtskulptur „Lesser“ (Laterne), Kantstraße 163-165, vor dem UPPER WEST am Breitscheidplatz
Teilnahme kostenfrei.


Anmeldung erwünscht: 030-90 29 24 106 oder via E-Mail museum[at]charlottenburg-wilmersdorf.de.

Der Spaziergang findet statt im Rahmen des Programms Lange Woche der Kiezgeschichte – Stadt im Wandel
Ein Projekt des Arbeitskreises Berliner Regionalmuseen (ABR)
Gefördert aus Mitteln zur Förderung von bezirklichen kulturellen Projekten im Stadtraum (BESD III-Programm) der Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt.

zurück …