Nächste Führungen

Im Stadtraum, Führung

So, 14.08.2022, 12 Uhr - Entfällt leider!

Die verborgenen „Geh-Schichten“ von Wilmersdorf
Eine Stadtteilführung

Dieser besondere Spaziergang lädt ein, an ausgewählten Stationen einzelne Aspekte zur Geschichte Wilmersdorfs zu entdecken. Er beginnt an der Wilhelmsaue – dem ursprünglichen Ortskern von Wilmersdorf –, geht vorbei  am Schoeler-Schlösschen durch den Volkspark und den Friedhof Wilmersdorf und endet am Fehrbelliner Platz.

Die thematische Spannbreite der Wege durch Wilmersdorf ist vielschichtig: vom Aufstieg eines kleinen Bauerndorfes zu einer wohlhabenden und vielfältigen Großstadt, die dann als Teil Groß-Berlins einige Zentren nationalsozialistischer Herrschaft beheimatete, bevor als Konsequenz die Zerstörung kam – und schließlich der Wiederaufbau zu dem Stadtteil Berlins, den wir heute kennen.

Während des Rundgangs begegnen uns immer wieder verborgene urbane, historische und politische Phänomene, die uns auch multiperspektivische Zugänge in die Stadtgeschichte ermöglichen. Ziel der Stadteilführung ist es, die Vielschichtigkeit der Geschichte des Berliner Bezirks Wilmersdorf und seiner Bewohner*innen sichtbarer zu machen und unterschiedliche Blickwinkel zuzulassen.

 

Treffpunkt: Wilhelmsaue 116-117, 10715 Berlin.
Eintritt frei. Die Teilnehmer:innenzahl ist begrenzt.

Bitte melden Sie sich bis 12.8. telefonisch oder via E-Mail an:
museum[at]charlottenburg-wilmersdorf.de / Fon +49 30 - 90 29 24 106